Home » Durch die blaue Brille

Es orakelt wieder

7 August 2009 4 Kommentare

turmTraditionsbewusst wie wir sind, haben wir auch in diesem Jahr wieder vor Rundenstart einen Blick in die Glaskugel geworfen. Glaubt man der Kugel, so steht eine ereignisreiche Hinrunde bevor.

1.Spieltag, Mösle Stadion in Freiburg
SC Freiburg II – Stuttgarter Kickers

Was für ein Auftakt in die neue Saison: Die Kickers liefern den Gastgebern ein Spiel auf ein Tor. Der gut gefüllte Gästeblock aber tobt, weil die Gastgeber nach einem Torwartfehler in Führung gehen. Torschütze nach einer Ecke ist der Innenverteidiger Oliver Barth. Auf der Gegenseite präsentiert sich dagegen der junge blonde Torhüter in Bestform. Kurioserweise skandieren die Kickers-Fans seine Namen, während sich die Anhänger der Gastgeber erkundigen, wer denn dieser Manuel Salz sei. Am Ende fällt doch noch der Ausgleich. Torschütze: Salz. Dominik Salz.

2. Spieltag, GAZi-Stadion auf der Waldau
Stuttgarter Kickers – SV Wehen Wiesbaden II

Die Kickers spielen enttäuschend. Am Ende steht es 1:1. Bei denen, die das Spiel nur im Forum begleiten, wächst der Unmut. “Schuster raus”, fordern die ersten und beginnen eine Trainerdiskussion. Rainer Zobel kann leider nicht, weil er gerade den ägyptischen Zweitligisten El-Henawy Damanhur übernommen hat. Stefan Minkwitz wäre eine Option. Auch Dieter Renner wird in Rückbesinnung auf die gute alte blaue Tradition diskutiert, ist aber leider schon tot. In den Stuttgarter Nachrichten wird tags darauf Jürgen Sundermann gehandelt.

3. Spieltag, in Weiden
SpVgg Weiden – Stuttgarter Kickers

Im Bus rockt die Party: Steffen hat erstmals seine neueste Eroberung mitgebracht: Larissa Jade. Kritiker finden “Steffens Neue” zwar etwas jung, aber sie schlägt sich tapfer und passt sich der Umgebung an. Auf dem Hinweg hängt sie an der Flasche, im Stadion schreit sie eineinhalb Stunden wie am Spieß und auf der Rückfahrt kotzt sie in den Gang vom Bus. Die Blauen Bomber sind beeindruckt und nehmen sie als neues Mitglied auf. Sie senkt den Altersdurchschnitt nur unwesentlich. Die Kickers- Mannschaft fährt endlich den ersten Sieg ein: 3:2 – trotz zweier Torwartfehler.

4. Spieltag, GAZi-Stadion auf der Waldau
Stuttgarter Kickers – TSV 1860 München II

Riesen-Aufregung beim Paule: Einige Fans haben einen Mittelfeldspieler ihres Teams am Tag vor dem Spiel im Puff getroffen, wo er die Flatrate aufs äußerste ausgereizt hat. Die Anhänger befürchten das Schlimmste, doch der Akteur zeigt sich keineswegs ausgelaugt, sondern läuft unter entsprechender Anfeuerung der Fans zu Höchstform auf. Drei der vier Treffer gehen auf sein Konto, den vierten erzielt Dominik Salz. “Ich kann immer, auch dreimal hintereinander”, sagt der Hattrick-Schütze nach dem Spiel – und meint seine Treffer. Dass die Kickers trotzdem nur 4:3 gewinnen liegt an den katastrophalen Torwartleistungen. Zweifacher Torschütze bei den Gästen ist Innenverteidiger Julian Leist.

5. Spieltag,”Böllenfalltor” in Darmstadt
SV Darmstadt 98 – Stuttgarter Kickers

In der Bundesliga erklimmt der SC Freiburg die Tabellenspitze. Achim Stocker bietet Robin Dutt einen Zehn-Jahres-Vertrag an. Der aber lehnt nüchtern ab und sagt, im Fußball könne man nie wissen, was kommt. Die Fans sind ohnehin nicht überzeugt und diskutieren im Forum, ob es angebracht wäre, die Freiburger Uni in Volker-Finke-Universität umzubenennen. Die Blauen finden derweil ihre Form und gewinnen mit 2:0.

6. Spieltag, GAZi-Stadion auf der Waldau
Stuttgarter Kickers – SSV Ulm 1846

Ein schöner 4:2-Erfolg für die Blauen – trotz der beiden Torwartfehler. Die Fans feiern ausgelassen, schließlich übernehmen die Kickers damit die Tabellenführung. Als die Fans euphorisch den Platz stürmen, kommt es zu einigen unschönen Szenen. Einige Ulmer rennen quer über das Spielfeld und treten die erste Reihe der Blauen um. Nicht ganz clever: Die Unparteiischen in Grünen filmen von der Haupttribüne alles mit – und ermitteln später die Sünder. Die beiden Treffer der Gäste erzielt übrigens Michael Schürg.

7. Spieltag, Frankenstadion in Heilbronn
SG Sonnenhof Großaspach – Stuttgarter Kickers

Kickers-Präsident Edgar Kurz macht aus seiner Amtsmüdigkeit kein Hehl mehr. “Ich würde mich personellen Veränderungen an der Spitze nicht verwehren”, sagt der Präsident und den Fans kommt das irgendwie bekannt vor. Kurz hat keine Lust mehr, für die finanziellen Probleme verantwortlich gemacht zu werden. Nur: Ein Nachfolger ist nicht in Sicht. Auch auf dem Platz geht wenig zusammen. Nach dem müden 0:0 dreht allein Torhüter Daniel Wagner eine Ehrenrunde.

8. Spieltag, GAZi-Stadion auf der Waldau
Stuttgarter Kickers – Greuther Fürth II

Aufgrund ohrenbetäubendem Lärm aus dem Kickers-Block unterbricht der Schiedsrichter die Partie und geht auf Ursachenforschung. Der Übeltäter in weißer Bomberjacke mit roten Sangriaflecken ist schnell ausfindig gemacht und wird vom Unparteiischen ermahnt, das laute Lachen einzustellen. Dieser ist von nun an ruhig und “strahlt”. Genauso wie die übrigen Fans. Denn die Blauen gewinnen 3:2.

9. Spieltag, “Alno-Arena” in Pfullendorf
SC Pfullendorf – Stuttgarter Kickers

Das Spiel gerät zur Nebensache, da im angrenzenden Freibad vom Gablenberger der 1.Believe in Blue Arschbomben-Contest ins Leben gerufen wurde. Abzüglich der Kosten für Mähdrescher’s neue Badehose kommen 237 € für die Pixelwand zusammen, die der Gewinner Tacheles mit einem Bild von Bud Spencer pixelt. Auch auf dem Platz machen die Blauen fette Beute: Bei einem sicheren 3:1 (zwei Tore durch Salz) fällt der Torwartfehler nicht weiter ins Gewicht.

10. Spieltag, GAZi-Stadion auf der Waldau
Stuttgarter Kickers – Karlsruher SC II

Bereits zwei Stunden vor Spielbeginn ist High-Life bei den Sportfreunden. Schuld daran ist ausnahmsweise mal nicht der Hochbetrieb an Paules Bierstand, sondern eine 73-köpfige Gruppe in blauen Hemdchen mit Halstüchern die Gitarre-spielend um ein Lagerfeuer sitzt. Es stellt sich später heraus, dass es die von Foren-User “gambo” betreute Pfadfinder Gruppe “Fähnlein Fieselschweif” ist. Getreu dem Motto “Jeden Tag eine gute Tat” machen die Pfadis sich aber eine Stunde vor Spielbeginn an die Arbeit und weisen den Fans die Parkplätze zu, verteilen Stadionmagazine und polieren die Schuhe der Kickers-Spieler. Am Abend eröffnet “gambo” im Forum einen Thread mit dem Namen “Das sagen die Anderen über uns” wo er massenweise Texte ohne Quellenangaben reinkopiert. Das Spiel gerät fast zur Nebensache: 1:1

11. Spieltag, Volksbank-Arena in Frankfurt
Eintracht Frankfurt II – Stuttgarter Kickers

Vor dem Spiel gibt es bei den sportlich noch ungeschlagenen Kickers große Unruhe: Der vereinslose Stürmer Angelo Vaccaro hatte bei den Blauen ein Probetraining absolviert, war aber bei Trainer Schuster durchgefallen. Die Fans kochen vor Wur: “Vaccaro wäre einer, der uns wirklich weiterhelfen könnte”, schreibt einer. Vaccaro heuert daraufhin wieder bei Frankfurt II an und schießt im ersten Spiel gleich zwei Tore. Die Hessen gewinnen mit 2:0. Präsident Kurz wird fluchend auf der Tribüne gesichtet. “Ich mag nemme”, grummelt er.

12. Spieltag, GAZi-Stadion auf der Waldau
Stuttgarter Kickers – 1.FC Eintracht Bamberg

Wieder kein Sieg für die Blauen: Das 3:3 bedeutet den Verlust der Tabellenspitze, weshalb Trainer Schuster hart die Kritik gerät. Im Forum diskutiert man über Rainer Zobel, der aber gerade die U19 von Costa Rica übernommen hat. Dieter Renner ist immer noch tot, aber Stefan Minkwitz wäre zu haben. In der Bundesliga kommt es unterdessen zu einem spektakulären Trainerwechsel: Die Bayern entlassen den glücklosen Louis van Gal und holen Robin Dutt vom SC Freiburg.

13. Spieltag, in Alzenau
FC Bayern Alzenau – Stuttgarter Kickers

In den Stuttgarter Nachrichten steht, dass Guido Buchwald bereit wäre, die Kurz-Nachfolge anzutreten. “Aber bislang ist noch keiner an mich herangetreten”, sagt er beleidigt. Die Fans fordern statt eines Trainerwechsels nun eine Verstärkung der Mannschaft. Im Forum wird Mustafa Parmak gefordert. “Ich hab den neulich beim Friseur getroffen”, schreibt einer. “Der Musti würde gerne wieder anfangen und würde uns sportlich echt weiterhelfen.” Das ist vorerst aber gar nicht nötig: Die Kickers siegen souverän mit 5:2.

14. Spieltag, GAZi – Stadion auf der Waldau
Stuttgarter Kickers – SSV Reutlingen

Große Turbulenzen vor dem Derby: Guido Buchwald hat ein Angebot abgelehnt, Präsident zu werden. “Unter diesen Bedingungen gibt es keine Zukunft für mich bei den Ro…, äh Blauen.” Die Kickers kommen auch ohne ihn ganz gut zurecht und siegen – wenn auch kurios. Jens Härter und Marco Tucci erzielen zwei Eigentore.

15. Spieltag, Auestadion in Kassel
Hessen Kassel – Stuttgarter Kickers

Die Auswärtsfahrt nach Kassel wird zum Desaster. Martin und Karacho feiern im Bus noch immer das Härter-Eigentor der vergangenen Woche und schlagen dabei über die Stränge. Davon lassen sich die Mitfahrer anstecken und purzeln haufenweise in Kassel mit den Worten aus dem Bus: “Was ‘ne Scheppel-Busfahrt”. Ähnlich scheppelig wird das Spiel: Thorsten Bauer schießt die Kickers mit seinen Saisontoren 14, 15 und 16 im Allengang 3:0 ab.

16. Spieltag, GAZi-Stadion auf der Waldau
Stuttgarter Kickers – VfR Aalen

Nachdem die Firma Imtech aufgrund des erfolglosen Starts der Aalener das Bus-Sponsoring kurzerhand einstellte, entschließen sich alle 14 Fans der Aalener mit Ihren gewöhnlichen Transportmittel die Reise nach Stuttgart auf sich zu nehmen. Die 12 Traktoren und 2 Viehtransporter blockieren die Zufahrt zur Waldau und verursachen ein riesen Verkehrschaos. Nach dem 2:0 Heimsieg der Kickers verstreuen die Aalener Gülle auf der Waldau. Der VfR Aalen schämt sich für seine Fans anschließend so sehr, dass er das Vereinsforum wieder mal um sämtliche Beiträge erleichtert.

17. Spieltag, in Nürnberg
1.FC Nürnberg II – Stuttgarter Kickers

Die Kickers verlieren durch zwei Torwartfehler mit 0:2. Die Daheimgebliebenen im Forum haben die Schnauze voll: Trainer raus! Ein zaghaftes “Aber wir sind doch Tabellenführer” wird niedergebügelt. Aber wer soll kommen. Rainer Zobel? Der hat leider gerade die Frauenmannschaft des Iran übernommen. Dieter Renner? Hm. Minki? Matze bringt Lothar Matthäus ins Spiel: “Mit ihm würden wir maximale mediale Aufmerksamkeit bekommen. Für Sponsoren wäre das super!”

18. Spieltag, in Wehen
SV Wehen Wiesbaden II – Stuttgarter Kickers

Der Fadski-Fanbus besuchte vor dem Spiel erneut die Gaststätte Waldgeist in Hofheim/Taunus, welche bekannt für Ihre XXXL Schnitzel ist. Dies ruft auch Kickers-Fans aus Oeffingen und Oldenburg auf den Plan, sich der Reisegruppe anzuschließen. Nach dem Essen sagt der Oeffinger gelangweilt: “Kommt jetzt no’ n Hauptgang, oder war’s des scho”. Nein, das war’s natürlich nicht. Zum Nachtisch bekommt der Oeffinger noch ein schönes 3:0 geschenkt: je ein Tor für Papa, Mama und Kind.

19. Spieltag, GAZi-Stadion auf der Waldau
Stuttgarter Kickers – SC Freiburg II

Die Kickers gewinnen 5:4 – nach katastrophalen Torwartleistungen auf beiden Seiten. Bei den Freiburgern ist Manu Salz Geschichte: Er soll nach der Winterpause bei den Bayern die Nachfolge von Michael Rensing antreten. Auch Dominik Salz, gegen Freiburg fünffacher Torschütze, ist bei den Bayern im Gespräch. Von den Fans wird der Spieler, an dem vor der Saison viele gezweifelt haben, zum “Spieler der Vorrunde” gewählt.

4 Kommentare »

  • Buddy schrieb:

    Das Orakel ist mal wieder klasse geschrieben !

  • Steffen FFC schrieb:

    Ich freue mich, dass es das Orakel wieder gibt. Werde es mir die nächsten Tage genau durchlesen…

  • kämpfer schrieb:

    sehr luschtig tabellenführer wär nicht sclecht…..

  • Sir Andrew schrieb:

    Da capo! :-) ))

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar, trackback diesen Artikel oder abonniere die Kommentare via RSS.

Sportlich, fair bleiben. Danke!

Du kannst diese HTML-Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>